Alle Beiträge von Wolfgang Lampe

Volkstrauertag 2019

Frieden und Demokratie sind nicht selbstverständlich, sie müssen jeden Tag verteidigt werden.

In meiner Ansprache erinnerte ich an den Überfall auf Polen am 1. September 1939, den Ausbruch des 2.Weltkrieges und das unendliche Leid von Millionen Menschen.

Gerade wir wissen aus unserer Geschichte sehr genau, dass Freiheit und Demokratie nicht von allein entstehen und nicht von allein erhalten bleiben. Sie brauchen vielmehr Menschen, die sie erkämpfen und bewahren, die sie schützen und stärken. Die Werte, die wir schätzen und die die Grundlage unserer Gesellschaft bilden, sie sind keine selbstverständlichen Güter.
Und deshalb kommt Gedenktagen wie dem Volkstrauertag nach wie vor ein hoher Stellenwert zu. Ein Gedenken, das sich der Geschichte stellt und daraus Rückschlüsse zieht, sensibilisiert dafür, bedrohliche Entwicklungen oder die Verharmlosung von Gewalt rechtzeitig zu erkennen; es sensibilisiert dafür, jeden Menschen zu achten, ungeachtet seiner Herkunft
oder seiner Konfession; es sensibilisiert dafür, Frieden und Freiheit hoch zu schätzen.

Unsere lebendigen Städtepartnerschaften und unsere freundschaftlichen Beziehungen mit Pratovecchio in Italien, Egletons in Frankreich und Kolbudy in Polen, beweisen unseren Wunsch und unseren Einsatz für ein friedliches Zusammenleben über unser Gemeinwesen, über unsere Stadt hinaus. Viele Bürgerinnen und Bürger tragen durch ihr vorbildliches Engagement dazu bei. Lassen Sie uns zusammenstehen für ein Gemeinwesen, in dem der Stärkere dem Schwächeren beisteht, in dem Verständnis und Rücksichtnahme Vorrang haben vor Oberflächlichkeit und Egoismus, in dem wir der Jugend eine Zukunft geben und den Älteren mit Respekt begegnen, in dem wir den Feinden unserer Demokratie keinerlei Spielraum lassen. Nur so bewahren wir unsere freiheitlich demokratische Grundordnung, beachten wir unsere Grund- und Menschenrechte und genießen wir unsere soziale rechtsstaatliche Gesellschaftsordnung.

Ich danke allen für Ihr aktives Mitwirken. Ich danke allen, die der Zeremonie beigewohnt haben – ein besonderer Dank unseren Fahnenabordnungen dem
Roten Kreuz
Reit-und Fahrverein,
Reservistenverein
Posaunenchor
Liederkranz und
der Feuerwehr für die Teilnahme.

Sven Bach in Uffenheim

„Kranklach‘n is‘ g‘sund!“
Kabarett mit Sven Bach

Am Freitag, dem 22.11.2019, trat der fränkische Mundartkabarettist in der Uffenheimer Stadthalle auf. Organisiert hatte das Kabarett der SPD-Ortsverein.
Es war ein sehr unterhaltsamer Abend, den nicht nur die fränkischen Gäste genossen. Den Fragen, „Wie ticken die Franken? Warum funktionieren die Franken so, wie sie funktionieren? Wie geht man mit Franken um, damit sie funktionieren?“, ging der Kabarettist Sven Bach auf den Grund.
Als überzeugter Franke zitierte, schilderte, beschrieb, zelebrierte er die Eigenheiten der Franken und der Menschen um sie herum. Auch bezog er sich selbst oft humorvoll und leicht ironisch in alles Geschehen mit ein und betonte, dass er (sichtbar gerne) „zu die Leut‘ “ gehört. Wechselnd und wandelbar wie der Franke halt so ist, blieb dabei immer der fränkische Humor und der fränkische Dialekt!

Freche Mundartlieder –mit eigener „Quetsch‘n-Begleitung“- seine eigenen Mundartgedichte und vor allem seine Spontanität machten den Abend zu einer „Belastungsprobe für die Lachmuskulatur“. „Wenn der Franke gemeinhin zum Lachen in den Keller geht, so wird er diesen bei Sven Bach nicht erreichen, ohne vorher laut losgelacht zu haben!“, resümierte der Kabarettist.

„Kranklach‘n is‘ g‘sund!“, das war im positiven Sinn ein Programm der besonderen Art, äußerst unterhaltsam und lustig – und das ohne Rezept und Krankenschein! Laut Sven Bach verhalf das herzliche, langanhaltende Lachen dem Publikum, auf viele Joggingrunden verzichten zu können, denn Lachen bedeutet, auch viele Kalorien zu verbrennen.

Nominierungsversammlung am 09.11.2019

Am Samstag, dem 09.11.2019 fand unsere Mitgliederversammlung für meine Nominierung als Bürgermeisterkandidat sowie die Wahl und Reihung der Kandidaten/innen unserer Stadtratsliste zur Kommunalwahl 2020 statt.
35 stimmberechtigte OV-Mitglieder und viele weitere Freunde und Gäste unseres Ortsvereins sind gekommen, um mir Ihre Unterstützung zu zeigen.
Bernhard Schurz aus Wallmersbach, der Landratskandidat des SPD-Kreisverbands, sprach ein Grußwort.
Als Uffenheims amtierender 1. Bürgermeister, stelle ich mich bei der Kommunalwahl 2020 zur Wiederwahl und wurde in geheimer Abstimmung einstimmig, also mit 100% wieder zum Bürgermeisterkandidaten nominiert.
Meine Rede stellte ich unter das Motto:
Erfahren im Amt – verbunden mit Uffenheim – die Zukunft im Blick
Im Anschluss an die Rede stellten sich unsere Stadtratskandidaten/innen der SPD vor und wurden in nachfolgender Reihung ebenfalls einstimmig nominiert. Ich danke allen für die überwältigende Anerkennung und Zustimmung zu meiner bereits geleisteten Arbeit für die Stadt Uffenheim. Auch danke ich meiner Familie für die Unterstützung in den vergangenen Jahren, heute und in Zukunft.

Ein politisches Gremium wie der Stadtrat sollte im Idealfall ein Abbild der Gesellschaft sein, d.h. alle Alters- und Berufsgruppen und die Geschlechter, repräsentieren. Mit der Aufstellung unserer Kandidatenliste ist uns das sehr gut gelungen.

  1. Wolfgang Lampe
  2. Ursula Suchanka
  3. Bernhard Schurz
  4. Wolfgang Barz
  5. Petra Tatsch
  6. Udo Kurpiela
  7. Gerhard Stumpf
  8. Dalma Wellmann
  9. Andreas Schober
  10. Klaus Seybold
  11. Lena Dörsch
  12. Hans Paal
  13. Wolfgang Fink
  14. Carolin Lampe
  15. Thomas Wagner
  16. Michael Wellmann
  17. Marion Held
  18. Klaus Kerger
  19. Yvonne Keßler
  20. Sabine Ruhl

Ein Stück Zukunft pflanzen

Bei der Infoveranstaltung „Ein Stück Zukunft pflanzen“ in Uffenheim stellte das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in kurzen Vorträgen sowohl den Lebensraum Streuobst als auch die Qualität der Produkte und die Sortenvielfalt vor. Doch bevor es soweit war, durfte ich unter den Augen vieler Interessierter einen Maulbeerbaum pflanzen. Selbstverständlich dass ich die Patenschaft übernommen habe.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16